Donnerstag, 26. April 2012

Rezension zu Cat Clarke: vergissdeinnicht


Klappentext:
Ein weißer Raum mit nichts darin ein Tisch, Stapel von Papier und Stifte. Und Grace. Sie weiß nicht, wie sie in diesem Raum gekommen ist, sie weiß nicht, warum sie dort ist. Und wie sie jemals wieder aus diesem endlosen Weiß entfliehen kann. Um nicht verrückt zu werden, beginnt sie, ihre Gedanken niederzuschreiben. Ganz allmählich setzt sich dabei das Puzzle ihrer Vergangenheit zusammen - und Grace spürt: Um sich befreien zu können, muss sie die ganze Wahrheit über sich selbst herausfinden...

Inhalt:
Ein weißer Raum, ihr Entführer Ethan und sie, Grace. Grace, die sich am Tag vorher umbringen wollte. Grace, deren ganzes Leben voller Lügen und Betrug zu sein schien. Grace, die ihren Alltag nur mit Schmerzen aushalten konnte.
In gewisser Weise ist es eine Erleichterung für sie, hier in diesem Raum zu sein, denn Ethan ist überraschend nett zu ihr. Außerdem fühlt es sich einfach richtig an, als müsste sie einfach in diesem Raum sein.

Doch das einzige, was Grace zu tun hat, ist auf die vielen Stapel Papier zu schreiben, die mitten in dem Raum auf einem Tisch liegen. Es fällt ihr schwer, sich an ihr Leben zu erinnern und sich selbst die Wahrheit einzugestehen, denn am liebsten würde sie alles vergessen. Es hatte schon einen Grund, warum sie sich umbringen wollte.

Als Ethan dann eines Tages nur noch atmet, sich aber nicht wecken ließ, weiß Grace, dass sie sich beeilen muss. Denn mit jedem Tag atmet er langsamer, und wenn sie nicht bald die Wahrheit über sich selbst herausfindet, wird Ethan sterben. Und das kann Grace nicht zulassen.


Meine Meinung:
Es ist geschrieben wie ein Tagebuch, das heißt Grace sitzt das ganze Buch über in dem Raum und schreibt ihre Vergangenheit auf. Und trotzdem ist es total spannend, vor allem da nicht wirklich die ganze Zeit erzählt wird, sondern auch von ihren Gesprächen mit Ethan und ihren Panik- und Wutanfällen und so weiter. Mich hat gefreut, dass es sich so leicht lesen lässt, anfangs habe ich nämlich befürchtet, es ist wie "Tote Mädchen lügen nicht", und das fand ich grauenvoll. Es ist zwar durchaus ähnlich, aber tausendmal besser.
Toll ist, dass man sich gut in Grace hineinversetzen kann. Vor allem ihre Vergangenheit ist... sehr interessant, eine Vergangenheit, die niemand hat, den ich kenne. Zum Glück.

Was auch angesprochen wurde, war das Thema "alte Freunde verlieren", also Freunde aus der Grundschule oder dem Kindergarten, mit denen man früher total eng befreundet war und die man jetzt irgendwie ignoriert oder so - darüber habe ich auch eine Weile nachgedacht, weil ich das sehr gut kenne, und wahrscheinlich irgendwie jeder von uns. Ich verstehe selbst nicht, wieso das so ist, aber anscheinend bin ich nicht die Einzige mit dem Problem.

Das Design finde ich sehr sehr schön, das Weiß passt zu dem Thema beziehungsweise zu dem Raum, in dem sich Grace befindet. Nur der Titel ist etwas schwer zu lesen, da die Buchstaben so verteilt sind. Was man auf dem Bild übrigens nicht sehen kann: Auf dem Cover sind einige Textstellen zitiert, und die Buchstaben sind Teil davon, nur lila hervorgehoben. Die Idee finde ich auch klasse. Leider kann man das auf keinem der Bilder sehen, auch nicht auf Amazon.

Fazit:
Ich war total begeistert von dem Buch, da es sehr emotional war, mich in den Bann gezogen hat und zum Nachdenken anregt; und die Bücher, die mich so begeistert haben wie diese, kann ich an einer Hand abzählen. Es ist einfach wunderbar geschrieben, und als es auf den Höhepunkt zuging, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bis ich es fertig hatte. Ich liebe es!



Buch hier kaufen!
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-7857-6061-1
Seiten: 284
Preis: eBook 4,99€
Leseprobe?

Vielen Dank an Bastei-Lübbe und BloggdeinBuch für dieses tolle Buch!


Kommentare:

  1. Ich finde das Cover ist ja so unfassbar minimalistisch-toll.
    Wenn das Buch auch so gut ist...!

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch wollt ich auch unbedingt lesen. Bin aber bei BDB noch nicht freigeschaltet lach*
    Aber schön das es dir gefällt^^

    AntwortenLöschen
  3. schöne Rezi :D Ich hab das Buch gleich auf meine Wunschliste gestellt :D

    AntwortenLöschen

Kommentare sind Herzlich Willkommen!